· 

Wichtiger Sieg für unsere Damen!

Konzentriert und motiviert gingen wir heute in die Partie.

 

Bereits vor der Partie merkte man die Anspannung im Team. Alle hatten verstanden, wie wichtig diese Partie war.

 

Von Beginn an waren wir eng an den Gegenspielerinnen dran, machten die Räume zu in der Rückwärtsbewegung.

 

Von hinten heraus wurde das Spiel gut über die Außen aufgebaut. So dauerte es auch nicht lange, bis wir uns die ersten guten Chancen erspielten.

 

Leider fehlte auch heute zunächst wieder die letzte Konsequenz im Torabschluss. Bis zur Pause erspielten wir uns 6 bis 7 Hochkaräter, die wir leider ungenutzt ließen. 

 

Unser Gegner hingegen beschränkte sich heute nur aufs Verteidigen, lediglich einmal brachte ein Angriff Gefahr für unser Tor. So ging es nach einer überzeugenden Leistung in der ersten Halbzeit mit 0:0 in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel erhöhten wir nochmals den Druck nach vorne. Im Minutentakt rollten jetzt die Angriffe Richtung Hagener Tor.

 

Es dauerte jedoch bis zur 82. Minute als wir endlich den Ball zum erlösenden 1:0 im Netz unterbringen konnten.

 

Janina Starthkötter stürmte in den Sechszehner und wurde dort gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dzana Hadzic dann hemmungslos halb hoch.

 

Endlich war der Bann gebrochen. In der verbleibenden Spielzeit wäre dann noch ein deutlich höheres Ergebnis möglich gewesen, da die Hagener Mädels praktisch völlig ausgepumpt auf den Schlusspfiff warteten.

 

Lara Rethmann erhöhte dann in 88. Minute nach Hereingabe von Julia Bircic noch auf 2:0. Heute passte einfach fast alles. Die Einstellung stimmte, jeder arbeitete für den Anderen.

 

Dieser Sieg brachte uns wieder etwas Luft im Abstiegskampf.

 

 

Bereits am Samstag geht es dann zum Anschluss der 4 ,,englischen‘‘ Wochen nach Fürstenau zum vorletzten Auswärtsspiel dieser Saison gegen die SG Hollenstede/Schwagstorf.

 

Bericht: Carsten Flottmann

 

Tor:

82. Minute Hadzic 

88. Minute Rethmann

 

Kader:

Pötsch, Bestmann, R. Garlich, Urban, J. Garlich, Neumann, Likej, Rosner, Strathkötter, Rethmann, Hadzic

 

Einwechslungen: 

12. Minute Ösdemir für J. Garlich

35. Minute Bircic für Likej

84. Minute Rethmann für Hadzic

 

Ergänzungsspieler: 

Pieper, Otte, Haßpecker