· 

Platz 4 für die Frauen beim Hallenmasters!

Dieses Wochenende fand unter heimischer Kulisse das Hallenmasters der Frauen statt. 

 

In einem spannenden Finale zwischen dem BV Werther und dem SC Peckeloh konnten sich die Mädels vom BV Werther im Neunmeterschießen den Turniersieg sichern. Wir gratulieren dem BV Werther! 

 

Nachdem sie das erste Spiel gegen den BV Werther hoch verloren haben, konnten sie sich gegen die SG Hesseln verdient durchsetzen. Für die große Überraschung sorgte unsere Spielgemeinschaft allerdings im Spiel gegen Arminia Bielefeld II. 

 

Unsere Mädels hielten gegen den Bezirksligisten gut mit und erspielten sich einige Chancen. Auch die Bielefelderinnen hatten Chancen, die Rebecca hervorragend pariert hat. Nach 10 Minuten geriet unsere Mannschaft durch zwei schnelle Treffer der Bielefelderinnen in Rückstand. 

 

Alles schien nach eine, vielleicht auch erwarteten aus in der Vorrunde. In den letzten zwei Minuten gaben unsere Mädels noch einmal alles. Innerhalb von einer Minute konnten sie zum 2:2 ausgleichen. 

 

Die Sensation: 20 Sekunden vor Spielende staubte Dzana den Abpraller eines Freistoßes ab und traf zum 3:2 Endstand für unser Team. Damit zog die Spielgemeinschaft als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde ein. 

 

Am zweiten Turniertag erwarteten uns wieder harte brocken. Nachdem einige Leistungsträger vom Vortag weggebrochen waren, startete man eher bescheiden ins Turnier. 

 

Gegen den VfL Theesen sah man anfänglich ein eher unkonzentrierte Mannschaft. So bekam man bereits zwei Minuten nach dem

Führungstreffer von Jennifer den Ausgleich rein. 

 

Die Mädels wollten es wohl wieder spannend machen: Vorne vergaben wir mehrere Chancen und hinten hielt Rebecca uns im Spiel. Zum Siegtreffer konnte Janina 2 Sekunden vor Schluss treffen. Mal wieder eine knappe Geschichte. 

 

Es folgte ein Abwehrkampf gegen SC Bielefeld 04/26. Man verlor das Spiel mit 1:3. Das hatte dem zu Folge, dass das letzte Spiel gegen den SC Halle ein Entscheidungsspiel war. Der Sieger zog ins Halbfinale ein. Die Mädels konnte das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden. 

 

Im Halbfinale und im Spiel um Platz 3 fehlten letztendlich die Kräfte und man verlor die beiden letzten Spiele recht deutlich.

 

Es war ein klasse Turnier der Spielgemeinschaft. Sie erreichten, für alle unerwartet den 4. Platz und konnten zusätzlich mit Rebecca Asendorf die beste Torhüterin des Turniers stellen! 

Die Ergebnisse und Videos zu den Toren könnt ihr bei fupa.net nachlesen und schauen.

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch ganz herzlich bei allen Helfern bedanken, durch die die Organisation eines solch großen Turniers erst möglich gemacht wurde! Danke!!

 

Kader: 

Asendorf, M. Heinsch, J. Garlich, C. Heinsch, Bestmann, R. Garlich, Neugebauer, Otte, Strathkötter, Ellebracht, Schwerter, Hadzic, Rosner

 

Tore: 

5x Strathkötter, 3x Hadzic, 2x Ellebracht, 1x Bestmann, 2x Neugebauer, 1x Schwerter