· 

Unglückliche Niederlage für die Frauen!

Gegen die bis jetzt in dieser Saison stark aufspielenden Hollagerinnen, entwickelte sich von Beginn an ein gutes Fußballspiel. Beide Teams versuchten sofort mit direktem schnellem Spiel nach vorne zu Spielen.

 

Den etwas besseren Start erwischte dabei jedoch das Team aus Hollage. Bereits nach 4 Minuten markierten die Hollagerinnen den Führungstreffer. Wachgerüttelt durch den frühen Rückstand stieg nochmals die Konzentration in unseren Angriffsbemühungen, sodass Angi nach einem Diagonalball von Janne postwendend den Ausgleich, mit ihrem schwächeren linken Fuß, erzielen konnte.

 

Ab jetzt war die Partei absolut ausgeglichen. Beide Mannschaften standen hinten sicher, im Mittelfeld wurde gut kombiniert, jedoch fehlte im letzten Drittel etwas die Präzision. In der 27. Minute sollte dann eine äußerst strittige Schiedsrichterentscheidung dem Spiel den Stempel aufdrücken. Nachdem Radi an der Strafraumgrenze zur Außenlinie hin eine Situation geklärt hatte, fiel die Gegenspielerin unter lautem Geschrei plötzlich um. Der Schiedsrichter vermutete eine Elfermeterreife Aktion und zeigte auf den Punkt. Die Hollagerinnen nahmen das Geschenk an und gingen mit  2:1 in Führung. Kurz vor der Pause kassierten wir dann noch ein weiteres Gegentor zum 1:3 Pausenstand.

 

Nach der intensiven Halbzeitanalyse kippte das Spiel dann immer mehr in unsere Richtung. Mit guten Ballstafetten

kamen wir gefährlich vor das Hollager Tor, schafften es aber nicht eine der zahlreichen guten Möglichkeiten zu verwerten.

 

Ein fulminanter 25 Meter Schuss von Janne senkte sich gefährlich Richtung Tor, landete aber leider auch nur an der Querlatte. Jamie hatte dann noch eine gute Möglichkeit, konnte sie aber leider auch nicht nutzen, sodass wir am Ende nach einer sehr guten Mannschaftsleistung mit null Punkten da standen.

 

Den klaren Aufwärtstrend gilt es jetzt zu festigen, um am Freitag im Auswärtsspiel in Melle den nächsten Dreier zu holen.

 

Einwechslungen:

 

46. Jamie Garlich für Dzana Hadzic