· 

Leider keine Punkte in Hagen

Zum Auswärtsspiel nach Hagen reisten wir am Samstag mit einem sehr kleinen Kader. Gerade mal 12 Spielerinnen standen uns zur Verfügung. Wir nahmen das Spiel jedoch an und kamen gut in die Partie. Mit einer dicht gestaffelten Abwehr ließen wir wenig zu, mussten jedoch in der 22 Minute einen Treffer nach einer kleinen Unachtsamkeit zum 0-1 hinnehmen. In der Folge stabilisierten wir uns und kamen ebenfalls zu Tormöglichkeiten.

 

Es dauerte jedoch bis zur 55. Minute als Angi mit einem Alleingang über links den Ball im Tor der Hagenerinnen unterbringen konnte. Ab dem Zeitpunkt hatten wir die Kontrolle über das Spiel übernommen. Es sollte uns aber nicht gelingen, einen der zahlreichen Torabschlüsse im Tor unter zubringen. In der 85. Minute dann eine unübersichtliche Situation ca. 20 Meter halblinks vor unserem Tor. Der unsicher wirkende Schiedsrichter entschied unverständlich auf Freistoß gegen uns. Mit einem beherzten Schuss konnten die Hagener Mädels, um unsere Mauer gezirkelt, den Ball im Tor versenken.

 

Wir versuchten in der Schlussphase nochmal alles. Mehrere vielversprechende Angriffe gingen Richtung gegnerischen Strafraum. Es sollte aber heute einfach nicht sein. Leider mussten wir nach einer guten und konzentrierten Leistung ohne Punkte die Heimreise antreten.

Bereits am Mittwoch geht es im Kreispokal gegen die SG Hesepe/Sögeln um den Einzug in die nächste Runde, bevor dann am Samstag die TuS Glane2  bei uns zu Gast sein wird.

 

Bericht: Carsten Flottmann

 

 

Einwechslungen:

 

46. J. Garlich für Haßpecker

65. Haßpecker für Bestmann