· 

Erkämpfter 3:2 Sieg gegen Senne

Wer sagt's denn? Nach der desolaten Leistung im Auftaktspiel hat man unser Team nicht wieder erkannt.

 

Es stand eine geschlossene Einheit auf dem Platz, es wurde um jeden Ball gefightet und so konnte am Ende gegen einen sehr guten Gegner ein 3:2 Sieg erzielt werden, mit dem im Vorfeld wahrscheinlich niemand gerechnet hat.

 

Taktisch klug von Patrick eingestellt ließ man Senne kommen und versuchte selbst durch Konter zu Chancen zu kommen. Das Konzept ging in Halbzeit 1 voll auf. Der Gegner hatte mehr Ballbesitz, aber wir führten nach 20 Minuten 2:0 (Elfmeter durch Olli Fontenla nach Foul an Dennis und schöne Einzelleitung von Cornelius Bulanov). Als Senne dann durch ein unglückliches Eigentor auf 2:1 verkürzte, kamen wir kurzfristig sehr unter Druck, aber mitten in dieser Phase war es erneut Cornelius, der wieder im 1 gegen 1 erfolgreich zum 3:1 abschließen konnte. In Halbzeit 2 rannte nun Senne immer wieder auf unser Tor, aber unser Bollwerk hielt bis zur 88.Minute. Danach wurde es noch einmal hektisch und gefährlich, aber wir retteten den am Ende auf Grund des Einsatzes nicht unverdienten Sieg über die Zeit. Herzlichen Glückwunsch.

 

Nun geht es bereits am Dienstag in Versmold im Pokal weiter. Anstoss ist um 19:30 Uhr gegen den Bezirksligisten Wellensiek. Am kommenden Sonntag haben wir erneut ein Heimspiel gegen Altenhagen.

 

Ich freue mich auf die Spiele, wenn so engagiert gekämpft wird!

 

(Bericht: Rainer Biesler)